das Fest 2018 in Bremen Walle
Anker Walle

Bühnenprogramm am 10.6.18

Bühne an der Helgolander Schule

11.00 Uhr | Schülerbands

der Oberschule am Waller Ring und der Oberschule an der Helgolander Straße

14.30 Uhr | Petterson – Indiepoprock vom Feinsten

Da ist was los im hohen Norden. Frischer Indie-Pop aus Bremen von vier Freunden, die keinen Heel aus ihrer Herkunft machen. Wenn Heimatverbundenheit so frisch wie Seeluft und so weit wie die Marsch klingt, dann befinden wir uns nicht in einer musikgewordenen Werbe-Broschüre über die Nordsee, sondern bei Petterson. Auf ihrem Debütalbum widmen sich Max, Mathias, David und Tom zentralen Themen wie Freundschaft, Aufbruch und Heimat. Dabei laufen sie nie Gefahr, in belanglosen Pop-Poeten-Kitsch abzudriften. Das Album zeichnet ein sympathisches Bild typisch norddeutschen Understatements. Die Songs sind mal eingängig, mal vielschichtig; mal temporeich, mal getragen; mal reduziert auf das Wesentliche, mal etwas größenwahnsinnig, wenn plötzlich das (echte) Orchester einsetzt. Wer nach einem fulminanten Start (u.a. mit Support-Slots für Tonbandgerät oder die Kleinstadthelden) erst einmal für drei Jahre abtaucht, kann schließlich nicht ohne Pauken und Trompeten zurückkommen. Herausgekommen ist mit "Blick nach vorn" ein Album, bei dem die Liebe zum Detail an jeder Ecke zu hören ist. 

Portrait Petterson
Petterson – Indiepoprock vom Feinsten

16.00 Uhr | X-ING - Metal-Rock mit Anleihen aus Latin, Fado und Bossa Nova

Mit einem echten Alleinstellungsmerkmal kreuzen X-ING (sprich: Crossing) durch die Musikstile und dabei schrecken sie vor keinem Stilmix zurück: Satter Metal-Rock kontrastiert von melodiösen Passagen, das Ganze versetzt mit eher branchen-fremden Anleihen aus Latin, Fado und Bossa Nova - und nun zum Alleinstellungsmerkmal: Gesungen wird auf Englisch, Deutsch und Portugiesisch!!! Chris (Drums) und Bob der Braumeister (Bass) liefern einen präzisen und treibenden Groove. Pete als Gitarrist und Sänger macht energie- und emotionsgeladen mit brüchiger Stimme zwischen Melancholie, Zorn und leidenschaftlicher Lebensfreude auf sich aufmerksam. Peekmann (Leads) unterstützt nicht nur mit seiner Stimme, sondern vor Allem mit den fast wahnwitzigen Soli die einzigartigen Songs. X-ING liefert eine mitreißende Live-Show, die sich besonders dadurch auszeichnet, dass der portugiesische Frontmann es versteht, mit einer guten Portion Charisma einen direkten Draht zum Publikum aufzubauen. In Bremen seit Jahren eine feste Größe, konnte sich X-ING als fester Act im Lehmitz, auf der Reeperbahn in Hamburg, etablieren und absolvierte in 2017 drei große Festivals, darunter auch das Reeperbahnfestival 2017!

../../fileadmin/REDAKTION Echt-Walle DasFest/2018/Bandfotos/X-ING Pressefoto 2018
X-ING - Metal-Rock mit Anleihen aus Latin, Fado und Bossa Nova

Bühne an der Elsflether Straße

11.00 Uhr | TanzCentrum Gold und Silber

Rollstuhltanz, Turnierkinder Latein, Line Dance, Jazz und Modern Dance

11.50 Uhr | Tanzschule Cordero Lopez (TCL)

Kindertanzen, Salsa-Rueda, Kutara-Fitness

12.20 Uhr | TCL und TanZania

Zumba-Animation zum Mitmachen für alle

13.00 Uhr | TanZania

Kindertanzen: Tanzküken und Youngster, HipHop Tema C.I.A.

13.45 + 15.50 Uhr | Das BAT Ensemble

seit über 25 Jahren im Bremer Westen zu Hause, präsentiert eine Szene aus seinem anspruchsvollen Theaterrepertoire

14.15 Uhr | Shinson Hapkido

Shinson Hapkido ist eine aus den traditionellen Selbstverteidigungs- und Heilkünsten Koreas entwickelte Bewegungskunst für Jung und Alt. Das Training beinhaltet neben Selbstverteidigungstechniken auch Energie- und Atemübungen, Konditionstraining, Fallschule, Gymnastik sowie Entspannung und Meditation. Die Sportler des Shinson Hapkido Dojang Bremen Bonjil e.V. geben einen Einblick in diese faszinierende Sportart.

Shinson Hapkido

15.00 Uhr | Das 1. Bremer Ukulelenorchester

Fun auf vier Saiten
Zugegeben, es sieht schon etwas skurril aus, wenn 30, teilweise in Hawaiihemden gekleidete Erwachsene auf die Bühne stürzen und in die vier Saiten hauen. Aber was dabei herauskommt ist ein ganz besonderer Sound – und ganz viel Lachen. Das 1. Bremer Ukulelenorchester besteht seit gut 5 Jahren. Seit 2016 probt die Gruppe im Kulturhaus Walle Brodelpott und veranstaltet dort jeden letzten Mittwoch im Monat die offene Bühne – Happy Strumming!

Das 1. Bremer Ukulelenorchester

16.15 Uhr | Lutz Drenkwitz - Countrybluespunkrock

Ein Mann Band mit deutschen Texten und eigenen Mitteln

Wie viele Instrumente kann ein Mensch auf einem Mal spielen? Diese Frage scheint sich Lutz Drenkwitz gestellt zu haben. Er bedient Schlagzeug, Bass, Gitarre und Mundharmonika zeitgleich und singt mit markanter Stimme. Ein Mann, eine Band.

Mittlerweile im zehnten Jahr tourt der Mann aus Bremen unermüdlich mit seinem Soloprogramm durch die europäische Weltgeschichte und ist zu einem Garant für gutes Entertainment gereift. Unbeschwert plündert er von hier bis zurück in die 50iger alle Schubladen handgemachter Unterhaltungsmusik und erfindet mit leichter Feder seine eigene musikalische Sprache. Er ist Liedermacher und Rock`n`Roll-Band zugleich. Unter dem epochalen Titel »Berlin« subsumiert er nun vierzehn ganz wundervolle neue Lieder über seine letzten acht Jahre in der Hauptstadt, die Zweisamkeit und das Leben im Allgemeinen. Er sucht sich ein Plattenlabel, das die kurzweiligen akustischen Ereignisse als seine fünfte CD veröffentlicht und verspricht Texte nicht nur für AbiturientInnen.

In seiner hemdsärmeligen, augenzwinkernden und umarmenden Art erzählt er, warum es besser ist, nicht mehr in der Großstadt leben zu müssen, warum man Feinde haben kann, wenn man von der Musik lebt und wie er in Zukunft auch mit dem Rollator noch Pogo tanzen wird. Attribute wie »anarchistisch«, »authentisch«, »hört man selten«, hört man öfter, denn in erster Linie geht es dem umtriebigen »Dienstleister mit Gitarre« neben handwerklichem Können um den eigenen Stil, den zu haben in unserer schnelllebigen, an Phantasie armen Zeit, ein privilegierter Luxus zu sein scheint.

Lutz Drenkwitz

17.15 Uhr | Aus der Reihe "Jazz-West" der Kulturwerkstatt westend

Das Duo Lübbe/Fischer

Familienbühne Elisabethstraße

11.00 Uhr | Big Band der Musikschule Bremen

Jazz, Rock und Latin

12.30 + 15.30 Uhr | Kindermitmachkonzert

Fremdschall im Weltall – mit der Klangrakete durch ferne Galaxien

Das Team "Elementare Musikpädagogik" der Musikschule Bremen lädt Familien und Kinder (ab 3 Jahren) zum fantasievollen Raketenflug in den Weltraum ein. In dem ca. 20–minütigen Mitmachkonzert werden in Lichtgeschwindigkeit unbekannte Planeten erkundet, eigenartige Wesen entdeckt und neue Freundschaften geschlossen. Einsteigen und anschnallen, der Countdown läuft …

13.30 Uhr | Tanzschule Codero Lopez

HipHop/Dancehall, Salsa-Rueda, Kutara-Fitness

14.10 Uhr | TanZania

Kindertanzen: Tanzküken und Youngster, HipHop Tema C.I.A.

14.50 Uhr | Tanzzentrum Gold und Silber

Rollstuhltanz, Turnierkinder Latein, Line Dance, Jazz und Modern Dance

16.00 Uhr | HafenRevueTheater

Best of Hafen Revuen

16.30 Uhr | "Erste-Hilfe-Show"

mit der Arbeiter Samariter Jugend

17.15 Uhr | westendProjektEnsemble

Das aus ambitionierten Laien und professionellen Musikern zusammengesetzte westendProjektEnsemble, dass jeden Mittwoch in der Kulturwerkstatt westend probt, und in dem das Miteinander und der Spaß im Vordergrund steht, wird einen Querschnitt ihrer bisherigen Arbeit präsentieren. Türkische Stücke aus dem Repertoire der "Izmir-Konzetre" treffen auf südafrikanische Musik und Kompositionen von Piere Dörge, Volker Schlott, Thelonius Monk und vielen anderen. 

westendprojektEnsemble
westendprojektEnsemble

Bühne Eisdiele

10.00 Uhr | Freiluft Gottesdienst

Thema "wert°voll"

11.15 Uhr | Begrüßung durch Carmen Emigholz

Staatsrätin für Kultur

11.30 Uhr | Sambanana

Ein rhythmisches Vergnügen

12.00 Uhr | Hart Backbord – Shantychor mit Kultstatus

Shantys, mitreißender Irish Folk, Balladen, karibische Rhythmen, getragener Folkblues und knallharte Worksongs in einer faszinierenden Mischung – das ist die Musik von Hart Backbord aus Bremen, einer der erfolgreichsten Shantygruppen Deutschlands. In den 40 Jahren hat der Chor hunderte von Auftritten im In- und Ausland. Auf den Festivals in Liverpool und Bristol sorgten sie für Aufsehen ob der mitreißenden musikalischen Darbietung. In Bremen gab Hart Backbord 1999 den Anstoß für das Festival Maritim, das mittlerweile das größte Seasong-Festival in Deutschland ist. 1982 war der Chor in Riga im Rahmen der Gründung der Städtepartnerschaft musikalischer Botschafter der Hansestadt und spielte 2007 vor den Teilnehmern der Außenministerkonferenz im Bremer Rathaus. Auftritte in Funk und Fernsehen runden die öffentliche Auftritte von Hart Backbord ab. Insgesamt 9 Tonträger dokumentieren das umfangreiche Repertoire des Chores. Die letzte CD "Salty Dogs" wurde im letzten Jahr wieder im bekannten Bremer "Studio Nord" aufgenommen.

../../fileadmin/REDAKTION Echt-Walle DasFest/2018/Bandfotos/Hart Backbord PRESSE-Foto klein 09
Hart Backbord – Shantychor mit Kultstatus

13.15 Uhr | Skupa – Musik vom Balkan mit Einflüssen aus Jazz & Flamenco

Geige (Birgit Hoffmann), Tuba (Jan-Willem Overweg), Flamenco-Gitarre (Hendrik Jörg) und Percussion (Gert Woyczechowski) – in dieser innovativen Besetzung spielt die Bremer Band Skupa seit 2013, getragen von der Idee, ihre gemeinsame Zuneigung zur Balkan – und Gypsymusik auf besondere Weise zu interpretieren und in einem vielversprechenden Programm zu präsentieren:

Melodien und Stücke aus dem osteuropäischen Raum im weitesten Sinne, stilorientiert, jedoch kompositorisch frei verändert durch andere Einflüsse aus Jazz, orientalischer Musik, Flamenco und Improvisationen.

Die in dieser Musik so charakteristische übersprudelnde Energie aus schwungvollen und lebendigen, rhythmischen Melodien variiert mit getragenen und seelenvollen Passagen, warmen Tönen folgen schräge Sounds. Erscheint es unmöglich, nicht zu tanzen, lauscht man im nächsten Moment wieder feinen Arrangements von hoher Musikalität:  Es geht den Musikern darum, den Zuhörern diese Vielfalt auf spannende Weise nahe zu bringen und ihr mit verschwenderischer Spielfreude Ausdruck zu verleihen – und dies in bislang zahlreichen Konzerten vor einem breit gefächertem Publikum in konzertanter und auch tanzbarer Atmosphäre, 2017 auch zur CD- Präsentation.

../../fileadmin/REDAKTION Echt-Walle DasFest/2018/Bandfotos/1-1-Skupa
Skupa – Musik vom Balkan mit Einflüssen aus Jazz & Flamenco

14.45 Uhr | Thee Watzloves

Einzigartiger Mix aus Rock´n´Roll, Volksmusik und Polka

Thee Watzloves (Voodoo Rhythm Artists) aus Berlin und Bremen sind ein Duo, das sich aus Akkordeon, Schlagzeug und zweistimmigen Gesang zusammensetzt. Es scheint als könnte man brennende Noten aus dem Akkordeon fliegen sehen, wenn Silky ihre Quetschkommode auf und zu reißt und Guido dabei auf seinem Schlagzeug tobt. Dazu singt Silky innbrünstig und man fühlt sich in die Heimat des Cajuns, den Sümpfe Louisianas versetzt, allerdings in Lederhosen und mit Gamsbart den Rock´n Roll und Ska tanzend. Es wird gepfiffen, gesteppt, gejodelt und im Off-Beat geklappert, und manchmal kann man sogar den Herzschlag der beiden Musiker hören, wenn eine Ballade ertönt. So schnell kann weit und breit keiner den Tanzboden aufmischen. Thee Watzloves sprühen vor Spielfreude und wissen, wie man Jung und Alt mit ihrer Musik anstecken kann.

../../fileadmin/REDAKTION Echt-Walle DasFest/2018/Bandfotos/WatzlovesBergfoto-web
Thee Watzloves – einzigartiger Mix aus Rock´n´Roll, Volksmusik und Polka

16.15 Uhr | Nagelritz

Modernes Seemannsgarn, skurrile Geschichten und sehnsüchtige Seemannsmusik 

Mit frivoler Doppeldeutigkeit, frechem Augenzwinkern und maltesererprobter Seemannskehle bewegt sich Dirk Langer, alias Nagelritz zwischen Comedy, Kabarett und Chanson. Seine Liedtexte leiht er sich bei einem der angesehensten Ausnahmepoeten, Joachim Ringelnatz und vertont sie auf Schifferklavier und der Gitarre. Dass hier kein Mann kommt, der "La Paloma" spielt, liegt auf der Hand. Nagelritz steht für modernes Seemannsgarn, skurrile Geschichten und sehnsüchtige Seemannsmusik - weitab der bekannten Shantys.

Weisheit aus Flaschen? Stürmischer Hochseealltag? Haarsträubende Geschichten? Von Dirk Langer präsentiert wird alles romantisch, wild und gefährlich!

../../fileadmin/REDAKTION Echt-Walle DasFest/2018/Bandfotos/nagelritz 2 web
Nagelritz - modernes Seemannsgarn, skurrile Geschichten und sehnsüchtige Seemannsmusik

17.15 Uhr | RamonaRamonRammé

Von der Golden City im Lankenauer Höft kommen auf Stippvisite zum Stadtteilfest und bringen Pusdorfer Lieder und Geschichten vom ehemaligen Strand mit.

../../fileadmin/REDAKTION Echt-Walle DasFest/2018/Bandfotos/golden city
RamonaRamonRammé

Abstecher

Am 10.6. ist einiges los in Walle und Umzu:

Besuchen Sie auch

  • das Turnier "Der Norden tanzt" im Tanzcentrum Gold und Silber oder
  • den Skate-Contest "Titus Locals Only Competition" im Sportgarten Überseestadt!


Ganz neu in Walle ist die »Für Elise Kaffeebar«

Für alle die sie kennenlernen wollen, öffnen sich die Türen exklusiv zum Stadtteilfest am 10.6.18. ab 10 Uhr. Für Kaffee, Für Kids, Für Kultur, Für Elise – schaut vorbei!